Fußball EM 2008 » EM 2012 in Polen / Ukraine

Polen und Ukraine werden Ausrichter der Fußball-Europameisterschaft 2012

Erstmals seit 1976 findet wieder eine EM-Endrunde im Osten Europas statt. Die Entscheidung fiel am Mittwoch, den 18.04.2007 in Cardiff – das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union entschied sich mit dieser Wahl für Polen und Ukraine gegen den Favoriten Italien und die weitere Gemeinschaftsbewerbung von Kroatien und Ungarn. Damit erhielt zum dritten Mal eine Bewerbung von zwei Nachbarländern den Zuschlag.

Bereits im ersten Wahlgang war die Entscheidung gefallen. Für Polen und die Ukraine votierten acht Mitglieder, für Italien nur vier der insgesamt zwölf stimmberechtigten Exekutivkomitee-Mitglieder. Kroatien und Ungarn erhielten keine Stimme. Die weiteren Bewerbungen von der Türkei und Griechenland, Rumänien und Russland sowie von Aserbaidschan waren schon im Vorfeld der Endabstimmung gescheitert.

Der Austragungsmodus der EM 2012wird der Gleiche bleiben, an der EM-Endunde in Polen und der Ukraine werden wieder 16 Mannschaften teilnehmen. Als Spielorte sind in Polen Danzig, Warschau, Krakau, Wroclaw (ehemals Breslau), Chorzow und Posen vorgesehen – in der Ukraine Kiew, Donezk, Dnepropetrowsk und Lwiw. Allerdings wird die EM 2012 im Gegensatz zur Endrunde in Österreich und der Schweiz keine EM der kurzen Wege – die Entfernung zwischen den Spielstätten beträgt bis zu 1600 Kilometer.

Start | Inhalt | Impressum