Fußball EM 2012 » Der EM-Spielball „Tango 12“

Am 02.12.2011 wurde in Kiew der offizielle EM-Spielball vorgestellt.

Der mehrfache Olympiasieger im Stabhochsprung Sergey Bubka aus der Ukraine präsentierte im Rahmen der Gruppenauslosung zur Fußball EM 2012 den von Hersteller Adidas auf den Namen „Tango 12“ getauften Spielball.

„Es ist ein großartiger Ball. Und er hat einen ganz besonderen Namen, Tango. Der Paartanz hat viele Anklänge an den Fußball.“ sagte Ángel María Villar Llona, Präsident des Spanischen Fußballverbandes

Die Optik des Balles basiert auf dem klassischen schwarz-weißen Design des „Tango“, der seine Premiere bei der WM 1978 in Argentinien feierte. Neben den Landesfarben der beiden Ausrichterländer und den Logos der EM und der UEFA wurden noch einige grafische Elemente in das Wabendesign integriert, welche für die ornamentale Kunst des Papierschneidens sowie für Verbundenheit, Kampfgeist und Leidenschaft stehen. „Der Tango 12 basiert auf dem ikonischen Design, das sowohl Spielern als auch Fans in der ganzen Welt bekannt ist. Es ist großartig zu sehen, auf welch kreative Art und Weise es für die EM 2012 neu interpretiert wurde“, meint UEFA-Generalsekretär David Taylor dazu.

Die Entwicklung des Spielballs dauerte zwei Jahre. „Der Tango 12 vereint die langjährige Fußballtradition und die umfassenden Spieler- und Labor-Tests. Es ist somit der meist getestete Ball, den adidas je produziert hat.“ sagte Herbert Hainer, Vorstandschef von Adidas. Der technologische Aufbau des Objekts, um das sich vom 08. Juni bis zum 01. Juli 2012 in Polen und der Ukraine alles drehen wird, ist an den Spielball „Torfabrik“ der Fußball-Bundesliga angelehnt. Seine Merkmale sind ein sehr stabiles Flugverhalten und eine verbesserte Ballkontrolle.

Start | Inhalt | Impressum