Fußball EM 2016 » Der UEFA EM-Pokal

Einen Tag vor der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EM 2008 hat die UEFA den neuen Pokal für die kontinentalen Titelkämpfe präsentiert.

Die beiden Präsidenten der Gastgeber-Verbände Friedrich Stickler und Ralph Zloczower nahmen den von der Londoner Juwelierfirma Asprey angefertigten Pokal aus den Händen von UEFA-Präsident Lennart Johansson entgegen.

Der neue Pokal, benannt nach dem früheren französischen Generalsekretär der UEFA Henri Delaunay, gleicht optisch seinem Vorgängermodell, ist 18 Zentimeter höher und zwei Kilo schwerer als der zuletzt etwas ramponierte Vorgänger.

Auf der Rückseite des Pokals sind die bisherigen 14 EM-Sieger seit 1960 eingraviert. Die EM-Trophäe bleibt als Wanderpokal in ständigem Besitz der UEFA. Der neue Pokal, der am 10. Juli 2016 im Stade de France an den Gewinner der EM 2016 überreicht wird, hat die Form und den Namen des ursprünglichen Pokals beibehalten – er ist modernisiert worden, um der Bedeutung des wichtigsten europäischen Nationen-Turniers gerecht zu werden.

Start | Inhalt | Impressum