Fußball EM 2012 » Endrunde · Modus

An der Endrunde der Fußball EM 2012 vom 08. Juni bis 01. Juli 2012 in Polen und der Ukraine nehmen 16 Mannschaften teil.

Nach Abschluss der EM-Qualifikation wird die UEFA im Dezember 2011 die Auslosung der vier Vierergruppen nach einem Setzsystem vornehmen (Gruppen A, B, C und D).

Gesetzt sind die Ausrichterverbände und – sofern qualifiziert – der amtierende Europameister bzw. eine oder zwei Mannschaften mit den besten Koeffizienten gemäß der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften. Die übrigen Endrundenteilnehmer werden gemäß ihren Koeffizienten durch eine Auslosung den vier Gruppen zugeteilt.

Jede Mannschaft spielt gemäß dem Spielplan gegen jede andere Mannschaft ihrer Gruppe nach dem Meisterschaftsmodus (ein Sieg ergibt drei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt und eine Niederlage null Punkte). Die jeweiligen Sieger und Tabellenzweiten der vier Gruppen der Endrunde nehmen an der Finalrunde der Fußball EM teil.


Punktgleichheit nach den Gruppenspielen

Wenn zwei oder mehr Mannschaften nach den Gruppenspielen die gleiche Punktzahl haben, wird die Platzierung nach den folgenden Kriterien ermittelt:

  1. Punktzahl aus dem direkten Vergleich
  2. Tordifferenz aus dem direkten Vergleich (bei mehr als zwei punktgleichen Mannschaften)
  3. Größere Anzahl erzielter Tore aus dem direkten Vergleich (bei mehr als zwei punktgleichen Mannschaften)
  4. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  5. Größere Anzahl erzielter Tore in allen Gruppenspielen
  6. Besserer Koeffizient gemäß der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften
  7. Fairplay-Verhalten der betreffenden Mannschaften während der Endrunde
  8. Wenn nach allen vorangegangenen Kriterien keine Entscheidung zugunsten eines Teams gefallen ist, gibt es einen Losentscheid.

Haben mehr als zwei Mannschaften nach den Gruppenspielen die gleiche Punktzahl und belegen zwei Mannschaften nach Anwendung der Kriterien a) bis c) immer noch denselben Platz, werden die Kriterien a) bis c) ausschließlich auf die Begegnungen der betreffenden Mannschaften erneut angewendet. Führt dieses Vorgehen weiterhin keine Entscheidung herbei, werden die Kriterien d) bis h) angewendet.

Treffen zwei Mannschaften im letzten Gruppenspiel aufeinander, die dieselbe Anzahl Punkte, die gleiche Tordifferenz und dieselbe Anzahl Tore aufweisen, und endet das betreffende Spiel unentschieden, wird die Platzierung der beiden Mannschaften durch Elfmeterschiessen ermittelt – vorausgesetzt, dass keine anderen Mannschaften derselben Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele dieselbe Anzahl Punkte haben. Haben mehr als zwei Mannschaften dieselbe Anzahl Punkte, gelten die vorab genannten Kriterien a) bis h).


Gleiche Anzahl Tore in einem Viertel- oder Halbfinalspiel oder im Finale

Endet ein Spiel nach Ablauf der regulären Spielzeit unentschieden wird eine Verlängerung von zwei Mal 15 Minuten gespielt. Ist auch nach der Verlängerung noch keine Entscheidung gefallen, wird der Sieger durch ein Elfmeterschießen ermittelt.


Disziplinarmaßnahmen - Gelbe und Rote Karten

Gelbe Karten: Erhält ein Spieler im Laufe des Turniers zum zweiten Mal eine Gelbe Karte, ist er im darauf folgenden Spiel gesperrt. Einzelne Gelbe Karten werden nach dem Viertelfinale gestrichen. Dadurch gehen alle Spieler unbelastet in das Halbfinale.

Gelb-Rote Karte: Erhält ein Spieler die Gelb-Rote Karte, ist er für das folgende Spiel gesperrt.

Rote Karte: Erhält ein Spieler die Rote Karte, ist er ebenfalls für das folgende Spiel gesperrt. Zudem kann die Kontroll- und Disziplinarkommission eine höhere Strafe anordnen.

Start | Inhalt | Impressum